• Slider1

    Island

  • Slider2

    Kasachstan

  • Slider3

    Namibia

Im Rahmen der diesjährigen Schweizer Meisterschaften in Pfaffnau-Roggliswil vertraten Nadine und ich beim Volksrennen (Cycling for all) die heimischen Farben und standen beide nach starker Leistung auf dem Siegerpodest.

 

Ca. 30 Hartgesottene hatten sich am Morgen trotz anfänglich wiedriger Bedingungen in Roggliswil eingefunden. Drei Runden à 16,5km waren auf dem selektiven Meisterschaftskurs zu absolvieren.

Fulminant setzte ich mich sofort nach dem Start leicht ab, um als Erster die nicht ungefährliche Abfahrt auf regennasser Strasse nehmen zu können. Kurz danach schloss das Feld auf mich auf, jedoch wurde auf dem Flachstück das Tempo rausgenommen. Mit einer frühen Attacke setzte ich mich wieder vom Feld ab und baute mit einem weiteren Fahrer, der mich nach einigen Kilometern eingeholt hatte, den Vorsprung aus. Auf der ansteigenden Zielgerade konnte ich leider das Tempo meines Konkurrenten nicht ganz mithalten. Zu stark für mich und einem anderen Fahrer, mit dem ich zusammen nach zwei harten Runden schliesslich als Gesamtdritter und mit einem Vorspung von fast 3 Minuten auf das Hauptfeld unter Jubel ins Ziel kam.

Auch Nadine überzeugte mit einer kämpferischen Leistung als beste Frau und sorgte somit dafür, dass gleich zwei Fahrer vom VC Pfaffnau-Roggliswil auf dem Siegerpodest standen.