• Slider1

    Island

  • Slider2

    Kasachstan

  • Slider3

    Namibia

Unser Jahresbeginn inmitten funkelnder Glitzerwelt.
Neben Langlaufen trainiere ich seit Dezember gelegentlich im Velodrome Grenchen.

Das Jahreshighlight werden sicherlich die Schweizermeisterschaften Zeitfahren und Strasse, in dessen Organisation wir mitinvolviert sind.
Danach starten wir beim Engadiner Radmarathon. Geplant ist auch die Teilnahme bei Mailand - San Remo.

Weiterlesen ...

Vor Kurzem verbrachten wir unsere Wanderferien, 4 Tage in Samnaun und 3 Tage in Ardez im Unterengadin.

Hier einige Impressionen.

Weiterlesen ...

Am Anfang September fand in Zofingen wieder der Powerman, gleichzeitig die ITU Long Distance Duathlon Weltmeisterschaft, statt. Nadine und ich wollten unseren Heimvorteil ausnutzen und nahmen die Kurzdistanz, immerhin über 10km Laufen, 50km Radfahren und 5km Laufen, in Angriff. Die Strecke war sehr anspruchsvoll, was sich insbesondere bei mir im zweiten Laufabschnitt bemerkbar machte.

Weiterlesen ...

Endlich hat sie es geschafft. Schon mehrfach stand sie bei dieser Veranstaltung auf dem Treppchen, aber nun gewann Nadine erstmals als beste Frau den Alpen-Challenge über 220km und 4 Pässe mit insgesamt 4.000 Höhenmeter. Als Preis bekam sie einen riesigen Korb mit Spezialitäten aus Graubünden überreicht.
Für die Strecke benötigte sie 8 Stunden und 13 Minuten und kam damit gerade mal 9 Minuten nach mir ins Ziel. Mit meinem 45. Platz (23. in meiner Altersklasse) konnte ich auch durchaus zufrieden sein. Mein Tagesziel, für einen Moment Erster zu sein, hatte ich früh erreicht, als ich mich kurz vor die Spitzengruppe setzte, bevor es zu Beginn zum Albula-Pass hoch ging. Danach musste ich die Bergspezialisten an mir vorbei ziehen lassen und fuhr nachher lange in einer größeren Gruppe mit, bis sie sich am Julierpass zersplitterte.

AlpenChallenge2013 Ankunft Nadinealpenchallenge2013 albula frank 

Am Tag davor nahmen wir beide noch am Bergzeitfahren auf den letzten 6,2km des Alpen-Challenge teil. Hierbei stand Nadine als Zweite bereits auf dem Treppchen. Ich erreichte den 6. Platz.

Vom 8.-13. Juli nahmen Nadine und ich im Firmenteam der GIA am Gigathlon teil, wobei wir uns die Rennradstrecke im Wechsel aufteilten. Mit Top-Platzierungen in den Einzeldisziplinen (Frank: 2x 5., 1x 4., Nadine: 14., 10., 9.) konnten wir besonders zum fantastischen 11. Platz der "GIAthleten" in der Kategorie "6to15" beitragen.
Es war eine anstrengende, aber spannende Woche mit viel Spaß und Teamspirit.

Der diesjährige Gigathlon ging über 6 Tage in den verschiedenen Kategorien (Einzelstarter, Paar, 5er oder 15er Team), wobei jeden Tag die fünf Disziplinen Rennrad, Mountainbike, Laufen, Schwimmen sowie Inline-Skating zu absolvieren waren.
Mehr dazu unter www.gigathlon.ch

An der SpitzeZieleinlauf

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Gigathlon_FinisherDiplom_2013.pdf)Resultate der GIAthleten [ ]700 kB

Weiterlesen ...