• Slider1

    Island

  • Slider2

    Kasachstan

  • Slider3

    Namibia



ImageMehr als 2500 Teilnehmer aus ganz Europa waren an den Start gegangen. Hochmotiviert und unter vielen anderen Radsportlern ging es hinauf zum 30 km langen Anstieg mit max. 12 % Steigung zum Col de la Croix de Fer. Sogar das französische Fernsehen war auf einem Motorrad vertreten, und am Paß erwarteten mich einige Fotografen. Nach einer langen Abfahrt ins Tal nach St. Jean de Maurienne trennte ich mich von dem Radmarathon und fuhr nun alleine weiter. Ab St. Jean de Maurienne (546 müNN) verlief die Route mehr oder weniger nur noch bergauf zum Col de l'Iseran . Der letzte Ort vor dem Paß ist Bonneval (s. linkes Bild). Von dort aus begann ein langer steiler Anstieg zum Col de l'Iseran (2770 müNN). Rechts und links der Straße lag noch bis zu einem Meter Schnee.

Image
ImageAuf der sehr langen Abfahrt ins Tal konnte ich eine tolle Aussicht auf den Ort Val d'Isère genießen (s. rechtes Bild). Etappenziel war dann schließlich nach rund 9 1/2 Stunden Fahrzeit und 206 km Bourg St. Maurice (840 müNN).